Internetzugang über W-Lan

 

Anfang des Jahres 2005 sind einige Leute an mich herangetretten "ob es möglich ist in unserer Gemeinde ein schnelleres Internet zu bekommen. Aus Mangel an Interesse div. "grosser Internet-Anbieter" hab Ich mich entschlossen selber ein Netz aufzubauen. Nach einer Plannungsphase von ca. 4 Monaten begann Ich mit dem Aufbau der Sendeanlagen. Es wurde ein Server-Raum gebaut, eine Standleitung angemietet, div. Erdkabel vergraben und Sende-Anlagen aufgebaut (auch zum Leidwesen mancher Mitbürger, Die dem ganzen nicht so positiv gegenüberstanden.

Im September war es dann soweit bei den ersten Kunden wurden die Sender am Dach montiert und Sie konnten "Online gehen" Es gab leider in der ersten Phase noch einige Ausfälle - wobei Ich mich gleich bei den "Kunden der ersten Stunde" Bedanken und Entschuldigen möchte - aber alles kann man leider nicht in der Theorie plannen und div. Fehler ergeben sich erst im Praktischen Betrieb.

Der Erstausbau umfaste die Gemeinden Riegersburg, Felling und Mallersbach

In der zweiten Ausbaustuffe wurde eine Richtfunkstrecke von Mallersbach richtung Merkersdorf eingerichtet, über die Das Nationalpark-Zentrum und die Gemeinde Merkersdorf versorgt wurde.

In der dritten Ausbaustuffe wurde die Gemeinde Heufurth mit einer Richtfunkstreckke von Mallersbach weg versorgt.Und demnächst werden von dort weg die Gemeinden Pleissing und Waschbach versorgt.

 

Die Eckdaten des Internetzugangs:

Die Kunden können rund um die Uhr online sein und das bei freier Up- u. Download Menge. Die Geschwindigkeit ist bis zu 2 MBit/sec in beide Richtungen (nicht wie bei ADSL asymetrisch).Und das alles zum Pauschalpreis von 30,- So ein Packet kostet bei anderen Anbietern um die 65,- Euro

Bei Fragen und für weitere Infos stehe Ich natürlich jederzeit für Sie zur verfügung. Kontakt